Am heutigen Palmsonntag ist alles anders, als es erscheint. Menschen jubeln Jesus zu, um kurz darauf „Kreuziget ihn!“ Zu rufen. Eine Frau tut etwas Besonderes, das in diesem Moment noch keiner versteht. Und zeigt uns, was echte Liebe vom „Konzept Liebe“ unterscheidet.

 Weitere Angebote unserer Gemeinde:

- Online-Meditationsgruppe jeden Mittwoch Abend um 19:30 Uhr HIER teilnehmen

- Aktuelles Predigtvideo jeden Sonntag um 10:00 Uhr

- Seelsorgerliche Telefongespräche

Kontakt zu Pastorin Yvonne Ortmann

Online-Meditation: Lectio Divina jeden Mittwoch Abend gemeinsam erleben

Erleben, wie Gottes Wort persönlich zu uns spricht - Ich lade ein zu "Lectio Divina", einer meditativen Form der Bibellese und anderer christlicher Texte. Ich erkläre bei jedem Treffen die wichtigsten Grundlagen, führe in die Stille und leite dazu an, den Text auf sich wirken zu lassen. Wer möchte, bleibt zum anschließenden Austausch.

Wer teilnehmen möchte, kann sich Mittwoch abends zu 19:30 Uhr (zum Testen bitte etwas vorher) HIER mit einklinken.

Pastorin Yvonne Ortmann 

Liebe Mitglieder und Freunde der EFG Berlin-Staaken,

in unserer Verantwortung als Gemeindeleitung haben wir entschieden, dass ab sofort keine öffentlichen Gemeindeveranstaltungen  in unserem Gebäude stattfinden werden.

Wie viele andere Einrichtungen wollen auch wir dazu beitragen, dass die Ausbreitung des Corona-Virus schnellstmöglich eingedämmt wird, um vor allem die Kranken und Gefährdeten zu schützen und das Gesundheitssystem zu entlasten. Deshalb verzichten wir ab sofort bis vorerst zum 5. April auf sämtliche Gruppenveranstaltungen und auch auf unsere Gottesdienste.

Wir hoffen, dass wir an Ostern wieder gemeinsam die Auferstehung Jesu Christi feiern und werden entsprechend informieren.

Wir möchten unser Gemeindeleben jedoch nicht komplett einstellen, sondern weiter mit unseren Geschwistern in Verbindung bleiben. Deshalb wird es folgende Möglichkeiten und Angebote geben:

· Predigten werden über die Website als Video oder Podcast zur Verfügung stehen.

· Informationen aus dem Gemeindeleben werden wir weiterhin über die Staakener Woche, Email, Facebook-Gruppe und die Webseite kommunizieren.

· Die Gesprächszeit Mittwoch nachmittags findet weiterhin statt, aber mit vorheriger Anmeldung.

· Das Angebot „Meditation und Gebet“ mittwochs um 19:00 Uhr findet nicht vor Ort statt, es wird aber dazu eingeladen, von zu Hause aus mitzumachen – entsprechende Infos folgen.

· Wir möchten auch und gerade in dieser Zeit füreinander da sein: Wer Hilfe benötigt, z.B. weil er oder sie zur Risikogruppe gehört und aktuell nicht einkaufen möchte, wende sich bitte an uns, damit wir Hilfe organisieren können.

· Der Garteneinsatz am 28. März findet ausdrücklich nicht als Gemeindeveranstaltung statt, wird über Robert aber privat organisiert. Auf Essen wird verzichtet.

Wir ermutigen euch, im Rahmen der gebotenen Hygiene, verantwortungsbewusst Mittel und Wege zu finden, um Kontakte zu pflegen und Menschen in euerem Lebensumfeld persönlich zu unterstützen.

Bei Rückfragen wendet euch gerne an uns als eure Gemeindeleitung.

Herzliche Grüße und Gott befohlen,

Im Namen der Gemeindeleitung

Yvonne Ortmann

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 030 37435664

Ein brennendes rotes Teelicht, mit einer ruhigen, orangenen Flamme.Auszeit vom Alltagstrubel: Ab März bietet Pastorin Yvonne Ortmann jeden Mittwoch von 19:00-20:00 Uhr eine Stunde „Kurzurlaub“ an – eine Erholungszeit für Gestresste, Viel-Arbeiter und Stille-Suchende. Um für eine Stunde aus den Alltagsstürmen auszusteigen und in der Ruhe sich selbst und Gott zu begegnen. Im Laufe des Jahres führt Yvonne Ortmann in verschiedene Arten von christlicher Meditation ein. Wir beginnen mit Lectio Divina (meditatives Bibellesen), finden Gott im Sommer bei Naturspaziergängen, lernen im Herbst das „Jesusgebet“ kennen und kommen im Advent mit Taizéandachten zur Ruhe. Alles, was wir in der Gruppe erfahren und erleben, kann auch in das persönliche Leben integriert werden - eben „Spiritualität im Alltag.“

-> Was genau sich hinter „christlicher Meditation“ verbirgt, hat Yvonne Ortmann bei einem Info-Abend am 04.03.20 erklärt.

Für mich war die Entdeckung von Kontemplation und christlicher Meditation ein Durchbruch auf meinem persönlichen Glaubensweg. Bisherige Zugänge wie reflektierendes Bibellesen und Lobpreis waren in die Krise geraten, weil sie Kopf und Herz ansprachen, aber nicht in die Stille führten. Dieser innerste „Stilleraum“ war für mich jedoch essenziell, um Gott auf einer tiefen Ebene zu begegnen und in dieser Gottesbegegnung Heilung zu erfahren. Warum Meditation nicht per se etwas „Fernöstliches“ ist, sondern auch in unserer christlichen Tradition Wurzeln hat, und was Meditation für mich persönlich ist, darüber habe ich bei einem Info-Abend berichtet und vorgestellt, was ich im aktuellen Jahr dazu plane.

Yvonne Ortmann

Das Video von diesem Abend:

 

Jugendgottesdienst Januar 2020Es regnet - nicht draußen - nein, im Gottesdienstraum. Wer Vertrauen hatte, ist jetzt geschützt durch einen Regenschirm oder eine Jacke.
Vertrauen, das ist das Thema. Vertrauen in Gott, nicht nur; auch Vertrauen Gottes in die Menschen. Vertrauen Gottes in die Jugendlichen des Teenkreises, die diesen Gottesdienst gestaltet haben. Teens, die noch vor wenigen Jahren kleine und lärmende Kinder waren, stehen jetzt auf der Kanzel, sprechen frei, lesen aus der Bibel, musizieren, singen, gestalten....toll.
Ein rundum gelungener Gottesdienst und ein Beweis des Vertrauens Gottes in alle Menschen.

Stefanie und Frank Werner

0201

Weihnachtsmusical in Staaken - das bedeutete am dritten Adventwochenende leuchtende Kinderaugen, glockenklare Stimmen und angespannte Eltern in einer eigentümlich fröhlich-besinnlichen Atmosphäre. Das Schaf Lenny begab sich mit seiner Herde auf Schatzsuche und fand ihn in dem Kind in der Krippe im Stall von Bethlehem. Von ihm geht etwas Besonderes aus. "Der Friede in mir verändert mein Herz" erlebten die Kinder vor der Krippe zum Schluss des Musicals und trafen damit den richtigen Ton von Weihnachten, den Pastorin Yvonne Ortmann in ihren kurzen anschaulichen Andacht weiter zum Klingen brachte. Wo Jesus in das Herz eines Menschen hineinkommt, zieht auch Friede mit ein. Leid, Angst und Traurigkeit behalten nicht das letzte Wort. Zurecht war der Applaus groß und anhaltend. Die Kinder und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren klasse! Großer Respekt und Dank! Es weihnachtet immer mehr...

Christoph Stiba

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



„Gemeinsam glauben, fragen, entdecken!“

Vieles geschieht zurzeit digital – auch einige Angebote des Bundes. Die Akademie und Hochschule des BEFG sind auch weiterhin aktiv und auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen..

02.04.2020

Historisches Lexikon des BEFG

Das Nachschlagewerk ist ab sofort für alle Interessierten online zugänglich..

02.04.2020