Pop-Up-Hauskreise im Frühjahr 2019

lm Frühling planen wir wieder drei Gottesdienste, die anschließend in bunt zusammengewürfelten „Pop-up-Hauskreisen" vertieft werden. Unter der Woche könnt ihr die Themen im kleinen (Haus-) Kreis miteinander diskutieren und vertiefen. Dabei wählt ihr den Ort aus, der für euch am günstigsten liegt, da die Hauskreise an verschiedenen Orten stattfinden.

So könnt ihr nicht nur intensiv in Themen einsteigen, die sonntags im Gottesdienst oft nur angerissen werden, sondern auch für einen begrenzten Zeitraum mit netten Leuten ins Gespräch kommen und neue Hauskreise kennenlernen. Bist Du dabei? Die Gottesdienste finden sonntags um 10:00h in der EFG Staaken statt; die Hauskreise nach Vereinbarung in Staaken/Spandau/Charlottenburg/Elstal und dort, wo du ihn vielleicht anbietest. 

Die Themengottesdienste:    
24.02.
Mit dem Herzen hören
Gleich zwei erstaunliche „Hinhör-
Geschichten" begegnen uns heute:
Paulus, der auf eine nächtliche
Erscheinung hört, und Lydia, der
Gott „das Herz auftat” - oder war
sie es, die ihr Herz öffnete? „Wer
Ohren hat zu hören, der höre" -
aber wie? 
10.03.
Die Versuchung suchen?
Versuchung in der Wüste.
Wir spüren dem nach, was
Jesus in den 40 Tagen
Abgeschiedenheit erlebte und
fragen uns: Was bedeutet
Versuchung in unserem Leben
und was bedeutet es,
ihr zu widerstehen?
24.03.
Folgenreiche Entscheidungen
Manche Entscheidung verlangt 
uns viel ab an Kraft, Energie,
Geduld. So wie bei Jeremia,
der mit den Folgen seiner
Nachfolge ringt. Jesu Wort klingt
hart: "Wer die Hand an den Pflug
legt und sieht zurück, der ist nicht
geschickt für das Reich Gottes."

 

 

E-Mail an den Hauskreis Spandau E-Mail an den Hauskreis Staaken E-Mail an den Hauskreis Charlottenburg

Hier findest Du die Übersicht über unsere Pop-Up-Hauskreise.

Alle Informationen zu Terminen und Orten erhältst Du auch direkt von Pastorin Yvonne Ortmann.

Hier findest du den Flyer zum Download.

Pop Up Hauskreis

Erntedank 2018

Der Herr segne die Ernte dieses Jahres,
in unsere Hände gelegt von Gott unserem Herrn:
das Korn, damit wir nicht hungern,
die Trauben, damit wir uns freuen am Wein,
die Beeren, damit wir schmecken, wie süß das Leben ist,
die Kräuter, damit wir nicht vergessen:
auch die bitteren Tage stammen aus der Hand dessen, der alles gesegnet hat.
Er lasse uns Freude haben an seinem Reichtum
und das Leben genießen aus seiner Fülle:
jetzt und an den kommenden Tagen,
wenn draußen das Sterben beginnt,
wenn Schnee oder Dürre statt Blumen die Erde bedecken.
Der gütige und menschenfreundliche Gott helfe uns,
die Schränke zu öffnen und das Brot zu teilen.
Er lasse uns die Tage des Sommers nicht vergessen und all die Lebensfarben,
die uns die Zeit des Lichtes und der Wärme geschenkt hat. .
Wir sind Teil und Hüter der Schöpfung.
Und dazu segne uns Gott,
der den Winter und den Sommer des Lebens gewollt hat,
den Tag und die Nacht,
das Säen und Ernten:
Vater und Sohn und Heiliger Geist.

Nach: Herbert Jung, aus: Gottes sanfte Hände über dir. Segensgebete für Gemeinde und Familie, Freiburg 1992

Hier können Sie die Predigt vom Erntedanksonntag nachhören.

HierLosungen könnt ihr euch jeden Tag Losung und Lehrtext vorlesen lassen. Kostenlos und unverbindlich.

Die Bundesratstagung war die Auftaktveranstaltung für unser neues Jahresthema INSPIRIERT LEBEN. Im Video könnt ihr in die tolle Konferenzatmosphäre eintauchen. 
Weiter Videos und Fotos der Konferenz findet ihr unter www.befg.de/BUNDESRAT2018.

 Mithoer Anlage

Mit dem Mobile Connect System der Firma Sennheiser haben wir eine neue Mithöranlage in Betrieb genommen. Möglich wurde dieses u.a. durch die Förderung der Aktion Mensch sowie der unterstützenden Vergabe von Sondermitteln durch die Bezirksverordnetenversammlung Spandau.Mit dem Mobile Connect System der Firma Sennheiser haben wir eine neue Mithöranlage in Betrieb genommen. Möglich wurde dieses u.a. durch die Förderung der Aktion Mensch sowie der unterstützenden Vergabe von Sondermitteln durch die Bezirksverordnetenversammlung Spandau.

Diese Anlage versorgt den Gottesdienstraum mit einer Hörunterstützung für schwerhörige Besuchende und überträgt außerdem den Ton in den Eltern-Kind-Raum im Dachgeschoss, von wo aus der Gottesdienst auf einem Fernseher mitverfolgt werden kann. Zusätzlich ist es möglich, zum Beispiel Übersetzungen für fremdsprachige Besuchende zu übertragen.

FreiraumAm Freitag, den 20.04.18 fand nach längerer Zeit wieder ein „Freiraum“, ein musikalisch gestalteter Abend, vorbereitet von unserer Jugendgruppe in der EFG Staaken statt. Der Abend handelte vom Gebet und man konnte sich in verschiedenen Weisen mit dem Gebet auseinandersetzen. In der Predigt, die von Ric Stephan gehalten wurde, sprach er die Zuhörer darauf an, wie man dem Gebet gegenübersteht und das Gebet empfinden kann. Das Thema wurde danach mit Lobpreis und in Stationen vertieft. Der Abend endete nach einem langen Lobpreis mit etwas Kleinem zu essen.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.