beim Gartenfest 91 Jahre alt und noch bei Muttern – damit ist jetzt Schluss! Seit dem 30. Mai 2019 steht unsere Gemeinde auf eigenen Beinen und hat dies am 15. Juni mit einer großen Gartenparty angemessen gefeiert. Ein bunter Nachmittag mit tollem Kuchenbuffet, Musik von dem Revival Bläserchor „Minibrass“, einem gemeinsamen Chor von Mutter- und Tochtergemeinde sowie belebender Hintergrundmusik durch Jugendliche beider Gemeinden. Man merkt die große Verbundenheit, nach wie vor, und das ist auch gut so! Beim Quiz „Wer weiß denn sowas?“ konnten alle ihr Wissen testen bei Fragen wie: „Welcher Pastor war am längsten in Staaken?“ oder „Wie viele Kinder wurden in Pastorenfamilien während ihrer Zeit in Staaken geboren?“ Man konnte auch erfahren, dass sich die Anzahl der Gemeindemitglieder in den 1950er Jahren halbierte, nachdem Deutschland in Besatzungszonen und Berlin in Sektoren aufgeteilt wurde. Zwischendurch gab es Gelegenheit, sich mit einem Eis zu erfrischen, was bei dem sonnigen und heißen Wetter viele gerne nutzten – bei weitem nicht nur die Kinder... Dank an die Jagowstraße, die den Eismann organisiert hatte! Natürlich gehört die Grillwurst genauso zu einer gelungenen Gartenparty wie das Salatbuffet. Alles handmade und vom Feinsten! Die Andacht von unserer Gemeindeleiterin Irmgard Neese und das Klavierkonzert mit Variationen von bekannten Anbetungsliedern von Claus-Martin Held haben einen herrlichen Tag im Gemeindegarten und -haus wunderbar abgerundet. Die fröhliche und dankbare Stimmung klingen nach. Ein gelungener Beginn unserer Selbständigkeit! So kann’s weitergehen…

Carolin Stiba

 

Am 15. Juni 2019 wurde in unserer Gemeinde ein großes Sommerfest im Garten gefeiert. Grund dafür war der Beschluss auf der diesjährigen Bundeskonferenz, dass die EFG Staaken ab jetzt eine eigenständige Gemeinde im Bund Evangelisch freikirchlicher Gemeinden ist. Mitglieder und Freunde aus Staaken und aus der Muttergemeinde Berlin-Spandau (Jagowstraße) kamen zu diesem Anlass zusammen, um zu feiern und sich an die gemeinsamen Jahre zu erinnern. Wir hatten viel Freude dabei, uns alte Fotos anzuschauen und in einem Quiz herauszufinden, wie viel wir eigentlich über unsere Gemeinde wissen. Natürlich gab es auch den ganzen Tag über gutes Essen; Highlights waren ein Eiswagen und die Cocktails, die von der Jugend hergestellt wurden. Außerdem gab es eine Vielfalt an musikalischen Beitragen: So war die Gruppe „Mini-Brass Staaken“ für den besonderen Anlass wieder zusammengekommen und trug mit mehreren Stücken zum Programm bei. Viel Freude bereitete auch der Chor, der sich aus Mitgliedern beider Gemeinden zusammensetzte. Und auch von den Jugendlichen wurde spontan noch eine Band zusammengestellt. Zum Abschluss hielt Irmgard Neese eine Andacht und es folgte ein Klavierkonzert.
Es war wirklich ein schöner Nachmittag mit viel Zeit für Gespräch und Begegnungen. Auch in dem gemeinsam gestalteten Festgottesdienst in der Jagowstraße am 16. Juni wurde noch einmal die Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit zum Ausdruck gebracht und wir haben uns gegenseitig Wünsche für den weiteren Weg mitgegeben. Es wurde deutlich, dass dieser Neuanfang nicht ein Abschluss unserer Verbindung ist, und wir freuen uns schon auf weitere gemeinsame Aktionen wie zum Beispiel den Gemeindeausflug im Sommer oder den Weihnachtsgottesdienst.

Lucie Meißner

 

Abgerundet wurde das Festwochenende mit einem gemeinsamen feierlichen Gottesdienst in der Jagowstraße. Es gab viele wertschätzende Worte füreinander, es wurden gegenseitig gute und segnende Wünsche ausgesprochen. Die Gemeinde Jagowstraße hat ein „Wikingerschachspiel“ (Kubb) geschenkt bekommen, die Gemeinde Staaken ein Abendmahlsgeschirr, das zum Geschenk des Bundes an die selbständigen Gemeinden passt. Es wird weiterhin gemeinsame Aktionen geben, da waren sich alle einig. Der Festchor mit Sängerinnen und Sängern aus beiden Gemeinden hat neue und alte Lieder gesungen und damit alle erfreut. Zum Schluss war noch viel Zeit für Gespäche – bei leckerem Kuchen, und der Eismann war auch noch mal da.

Katrin Neubert

 

Fotos: Jessica Zacher

 

 


 BasteleckeBläserchorChorgemeinsames Musizierenbeim GartenfestFestgottesdienst